Der November ist Safer-Shopping-Monat!

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen stellt den November heuer erstmals ganz ins Zeichen von sicherem Einkaufen im Internet: Der 1. Safer-Shopping-Monat soll nicht nur Wissen und Bewusstsein rund um Cyber-Kriminalität stärken, sondern belohnt auch jene, die auf seriösen und vertrauenswürdigen E-Commerce setzen. So gibt es etwa 5.000 Euro zu gewinnen und Online-Händler sind eingeladen, bei der Safer-Shopping-Werbechallenge mitzumachen.

Längst gehört Online-Shopping zum Alltag: 94,5 Prozent der Bevölkerung beziehen laut einer aktuellen Befragung des E-Commerce-Gütezeichens Waren und Dienstleistungen im Internet, 63,5 Prozent tun dies zumindest mehrmals pro Monat. Damit sind Online-Shopper ein lohnendes Ziel für Cyber-Kriminalität: Fake-Shops und immer neue Internet-Betrugsmaschen aller Art trüben so manches Einkaufs-Erlebnis.

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen, das seit über 20 Jahren als sichtbares Zeichen für seriösen und vertrauenswürdigen Online-Handel steht, setzt deshalb heuer erstmals ein klares Signal für sicheres Einkaufen im Internet: Der gesamte November 2022 wird zum Safer-Shopping-Monat ausgerufen und hält unterschiedliche Aktionen bereit.

90 Prozent wollen mehr Aktionen und Klarheit zu sicherem Online-Shopping

Seriöse Online-Händler vor den Vorhang holen, Tipps für sicheres Einkaufen und mehr Transparenz im E-Commerce: Die Österreicherinnen und Österreicher heißen Wegweiser beim virtuellen Shopping eindeutig willkommen. Fast 90 Prozent (89,5 %) befürworten laut Umfrage mehr Aktionen und Angebote für sicheres Online-Shopping, fast ebenso viele (89,1 %) wünschen sich eine leichtere Orientierung, welche Online-Shops seriös sind. Und mehr als Dreiviertel (76 %) sprachen sich im Vorfeld für einen Aktionsmonat zum Thema sicheres Einkaufen im Internet aus.

Die Wahl ist dabei nicht zufällig auf den November gefallen, wie Thorsten Behrens, Geschäftsführer des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens, erklärt: „Mit Aktionstagen wie dem Black Friday und dem Cyber Monday sowie den einsetzenden Weihnachts-Einkäufen ruft gerade der November verstärkt Cyber-Kriminelle auf den Plan. Mit dem ersten Safer-Shopping-Monat wollen wir gegen Verunsicherung bei den Konsumentinnen und Konsumenten ankämpfen. Als langjähriger Partner im E-Commerce geben wir nicht nur Praxistipps, sondern rücken insbesondere auch seriöse Online-Shops ins Rampenlicht.“

Safer Shopping lohnt sich doppelt – für Konsumenten und Händler

Wie kann man Fake-Shops erkennen? Worauf ist bei Retouren zu achten? Welche Rechte und Pflichten haben Online-Händler, aber auch Konsumentinnen und Konsumenten? Im November informiert das E-Commerce-Gütezeichen verstärkt über Dos & Don’ts und gibt einfach verständlich Tipps zur Orientierung – u. a. auf der Website und auf Instagram (@guetezeichen).

Sicheres einkaufen im Internet lohnt sich jetzt für Konsumentinnen und Konsumenten auch gleich doppelt: Denn beim Safer-Shopping-Gewinnspiel werden insgesamt 5.000 Euro unter allen, die bei einem mit dem E-Commerce-Gütezeichen zertifizierten Online-Shop einkaufen, verlost. Jeden Montag im November gibt es 1.000 Euro zu gewinnen, zusätzlich wird ein Hauptpreis von weiteren 1.000 Euro ausgespielt. Alle Infos und die Teilnahmebedingungen: www.guetezeichen.at/gewinnspiel

Auch Online-Händler können im Safer-Shopping-Monat gewinnen – und zwar nicht nur das Vertrauen ihrer Kunden, sondern auch kostenlose Zertifizierungen und mehr: Denn das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen lädt zur Safer-Shopping-Werbechallenge ein. Wer zeigt am besten und kreativsten, dass er ein seriöser Online-Shop ist? Die Gewinner werden von einer Fachjury ermittelt, alle Infos zur Teilnahme gibt es unter www.guetezeichen.at/werbechallenge

Gemeinsam gegen Online-Betrug: Jetzt mitmachen beim Safer-Shopping-Monat

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen lädt alle Österreicherinnen und Österreicher ein, sich aktiv am Safer-Shopping-Monat 2022 zu beteiligen. Mitmachen bei den geplanten Aktionen oder liken und sharen von wertvollen Safer-Shopping-Tipps sind ebenso willkommen wie eigene Ideen und Beiträge, die mit den Hashtags #safershopping oder #guetezeichen geteilt oder an geschickt werden.

WKO Trenner

Der November ist Safer-Shopping-Monat!

Der 1. Safer-Shopping-Monat soll nicht nur Wissen und Bewusstsein rund um Cyber-Kriminalität stärken, sondern belohnt auch jene, die auf seriösen und vertrauenswürdigen E-Commerce setzen.

Heike Hack folgt auf Gregor Grüner!

DI (FH) Heike Hack folgt auf Gregor Grüner als Obfrau im Gremium des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels.

Was die Österreicher*innen kaufen, wie sie bezahlen und was sie erwarten.

Der E-Com Report 2021 für Österreich ist da! Vollgepackt mit hilfreichen Insights zum Verhalten der Käufer*innen, vielen Statistiken und übersichtlichen Grafiken.

In 3 Schritten ganz einfach einen Instagram-Shop einrichten!

Instagram verzeichnet einen ständigen Zulauf an neuen Followern und wurde als Marketingplattform ist für E-Commerce-Unternehmen zum absoluten Muss erklärt.

Die Top-Trends im e-Commerce!

Mit steigender Nachfrage nach Online-Shoppingmöglichkeiten, steigt auch das Angebot an Online-Shops. So weit, so gut! Doch damit nimmt leider auch der Internet-Betrug zu. Vor allem durch Fake-Shops.

Dropshipping – der einfachste Weg zum eigenen Onlineshop!

Mit steigender Nachfrage nach Online-Shoppingmöglichkeiten, steigt auch das Angebot an Online-Shops. So weit, so gut! Doch damit nimmt leider auch der Internet-Betrug zu. Vor allem durch Fake-Shops.

So erkennt man Fake-Shops!

Mit steigender Nachfrage nach Online-Shoppingmöglichkeiten, steigt auch das Angebot an Online-Shops. So weit, so gut! Doch damit nimmt leider auch der Internet-Betrug zu. Vor allem durch Fake-Shops.

Multi-, Cross- oder Omni-Channel – Was ist der Unterschied?

Man hört sie immer öfter: die Begriffe Multichannel, Crosschannel und Omnichannel. Aber was steckt dahinter? Was ist der Unterschied?

Ein Diamant unter den Lehrberufen!

Der Lehrberuf des E-Commerce-Kaufmanns hat gute Zukunftschancen! Generell ist zu beobachten, dass der Online-Handel weiter im Vormarsch ist. Da der Lehrberuf aber neu ist und es keinen Vorgängerlehrberuf gibt, ist die genaue Einschätzung für die Unternehmen noch schwierig.