NEUSTART 2022

Förderung „Ein Turbo für den Neustart“

Am 10. Jänner 2022 startet ein neues Förderprogramm für Kärntner EPU und KMU in den Bereichen Digitalisierung, Marktauftritt und Vertrieb. Ein neuer Auftrag in den Bereichen Digitalisierung, Marktauftritt oder Vertrieb ab einem Auftragswert von EUR 1.000,00 wird mit 300 Euro gefördert. Ab einem Auftragswert von 1.500 Euro erhöht sich der Zuschuss auf 500 Euro!

Teilnahmeberechtigt:

Auftraggeber (Einreicher und Förderwerber): KMU und EPU mit Hauptsitz in Kärnten (Mitgliedsbetriebe der WK Kärnten)
Auftragnehmer: Mitgliedsbetriebe der Fachgruppe UBIT sowie der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation in Kärnten

Die genauen Förderkriterien und Richtlinien findest du hier

Mit Sicherheit durchstarten

Förderprogramm für Kärntner KMU und EPU im Bereich Cyber-Security

Jetzt bis zu 500 Euro im Bereich Cyber-Security gefördert bekommen!

  • Der Auftragswert liegt bei 1.000 und 1.500 Euro. „Mit dieser Investition können wichtige erste Schritte gesetzt und für kleine Betriebe viel bewirkt werden“, weiß Martin Zandonella, Obmann der WK-Fachgruppe UBIT. Sein Tipp: Die Umsetzung nicht auf das nächste Jahr schieben. Bei der Förderaktion gilt das „first come – first served“-Prinzip. Die Aktion läuft bis Ende März 2022 – oder bis der Fördertopf leer ist.

Die genauen Förderkriterien und Richtlinien findest du hier

Folder

Go international – Digital-Marketing-Scheck

Direktförderung von Online Marketingkosten im Auslandsmarkt.

  • Suchmaschinenwerbung (GoogleAds)
  • Werbung auf Online-Marktplätzen
  • Social Media Marketing u.v.m.

Die genauen Förderkriterien und Richtlinien findest du hier

aws Digitalisierung – KMU.E-Commerce

Gefördert wird die Umsetzung von E-commerce Projekten – Internetpräsenz, Onlineshops, Social Media Tools, Warenbereitstellung u.v.m. durch einen nicht rückzahlbarer Zuschuss von 20 Prozent der Projektkosten, mindestens 3.000 und maximal 60.000 Euro

Hier dein Link zu allen Informationen, Konditionen und zur Förderrichtlinie

Digi Scheck für Lehrlinge

Ausbildungsbezogene Kurse für Lehrlinge

Gefördert wird die Teilnahme an Kursen, welche die Inhalte des Berufsbildes oder der Berufsschule sowie berufsbildübergreifende berufliche Kompetenzen vermitteln oder festigen (z.B. in den Bereichen Digitalisierung, Ressourcenmanagement oder Klimaschutz).

Welche Kurse förderbar sind, erfährt der Lehrling beim Bildungsanbieter oder bei Förderreferaten der Lehrlingsstellen der Wirtschaftskammern. Aktuell sind mehr als 10.000 Kurse bereits genehmigt und förderbar ­- auch wenn diese als interaktive und individualisierte Präsenzkurse coronabedingt mit digitalen Tools durchgeführt werden.

Hier die näheren Informationen

KWF-Programm Qualifizierungsscheck

Das KWF-Programm soll zur Stärkung und zur Festigung des Wachstumspotenzials und zur Erhaltung beziehungsweise dem Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit von Kleinst- und Kleinunternehmen beitragen. Deshalb werden Qualifizierungsmaßnahmen von Unternehmerinnen und Unternehmern unterstützt.
Gefördert werden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen mit Kurskosten zwischen 1.000 EUR und 4.000 EUR für Kleinunternehmer.

Digital skills Scheck

Im Rahmen der Digital Skills Schecks werden Kosten von kleinen und mittleren Unternehmen für berufliche Weiterbildungen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der digitalen Kompetenzen gefördert. Die Förderung erfolgt in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen auf den Rechnungsbetrag. Das Ziel ist es, die digitalen Kompetenzen in österreichischen KMU und bei deren Belegschaft zu erhöhen, um so gestärkt auf die neuen Herausforderungen der Wirtschaft 4.0 reagieren zu können.